Die junge Seite der Stadt Gau-Algesheim

Logo Musterfirma GmbH

Rückblick 1. Ferienwoche

  1. Ferienwoche:

Kletterfreizeit vom 25.07.22- 31.07.22
 
Am Montag den 25.07. ging es für 22 Jugendliche aus Ingelheim und der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim ins mittelfränkische Pommelsbrunn. Mit drei 9er Bussen fuhren wir gemeinsam los und erreichten unser Ziel bei 35° in der Mittagszeit. Am ersten Tag ging es zum Stausee, an dem die Gruppe sich abkühlen konnte. Der nächste Tag startete direkt mit einem Tag am Kletterfelsen. Mit Kletterausrüstung ausgestattet ging es für die gesamte Gruppe an den Hohenfels. Dort wurden erste Klettererfahrungen gesammelt oder schon bereits bestehende gefestigt. Der Mittwoch startet schon recht früh, da wir den Tag auf der Pegnitz in 3er Kanus verbrachten. Auch hier zeigte sich wieder, wer schon einmal im Kanu saß und wer an dem Tag seine aller ersten Schläge versuchte. Bei schönem Wetter, vielen Pausen und guter Laune vertrieben wir uns den Tag mit Paddeln und einigen Abkühlungen im Fluss.
Am Donnerstag wurde die Gruppe geteilt, da wir in Kleingruppen mit einem Höhlenführer eine Höhle erkundeten. Durch schmale, enge Löcher durften wir kriechen, uns auf dem Bauch vorwärts robben und in der völligen Dunkelheit und absoluten Stille ausharren. Der andere Teil der Gruppe verbrachte die Zeit am Haus zum Entspannen, Tischtennis spielen oder lesen.
Der Freitag bescherte leider dauerhaften Regen und Gewitter, sodass es nur einem kleinen Teil der Gruppe möglich war den Höhenglückssteig
(Klettersteig) zu erklimmen. Der Regen bedeutete für uns aber die Senkung der Waldbrandgefahr und dadurch die Möglichkeit am nächsten Tag zu grillen. So konnte die anderen Teilnehmer:innen am nächsten Tag bei bestem Wetter den Klettersteig durchlaufen und den letzten Abend mit der Gesamtgruppe bei einem Lecker Grill-Buffett ausklingen lassen.
Sonntag ging es dann für uns alle zurück. Es war eine wundervolle Freizeit mit vielen Erlebnissen, großartigen Erfahrungen und unvergesslichen Momenten.
Wir wünschen Euch noch eine schöne restliche Sommerzeit und freuen uns, den ein oder anderen bei anderen Aktionen wiederzusehen.

 

Italien 25.07- 03.08.2022

Am 25.07.22 um 6 Uhr morgens machten wir uns auf den Weg nach Polpenazze del Garda in Italien. Gemeinsam mit 14 Teilnehmenden und drei Teamern fuhren wir in zwei 9er Bussen insgesamt 13 Stunden zu unserem Zielort. Dort angekommen wurden die Zimmer bezogen und der Abend mit einem leckeren Abendessen beendet. Der nächste Tag begann um 8.30 Uhr mit dem Frühstück, danach wurden die Freizeitaktivitäten von den Jugendlichen geplant, die Regeln besprochen und der Koch- und Küchenplan aufgestellt. Im Anschluss ging es an den Gardasee. Dort verbrachten wir einige schöne Stunden und genossen die Abkühlung. Danach stand Einkaufen auf dem Programm und gegen 18 Uhr wurde das Abendessen in unserer Unterkunft zubereitet. Während einige der Jugendlichen kochten, wurde von den anderen der hauseigene Pool in Beschlag genommen. Nach dem Abendessen machten sich die Jugendlichen auf nach Polpenazze um den Ort ein bisschen zu erkunden. Dort fanden sie auch ihre Stammeisdiele, die ab diesem Tag fast jeden Tag besucht wurde. Am 27.07 machten wir uns auf den Weg nach Verona, dort wurde unteranderem eingekauft, Pizza gegessen und die Casa di Giulietta besucht. Am Abend wurde wieder lecker gekocht, im Pool Wasserball gespielt und nach dem Abendessen die Eisdiele besucht. Der Donnerstag bot im Kontrast zum kulturellen Verona Action im Rutschenpark Parco Aquatico Riovali. Dort konnten wir verschiedene Wasserrutschen ausprobieren, die mal mehr und mal weniger Adrenalinkick boten. Auf der Rückfahrt entdeckten wir unsere Lieblingslieder, die die kommenden Tage in Dauerschleife liefen. Diese Dauerschleife begann am Freitag, den wir in Brescia verbrachten. Die Stadt bot kulinarisches, kulturelles und Shopping. Es war zwar sehr heiß, aber I don‘t care, I love it. Die nötige Abkühlung holten wir uns einfach im Pool am Abend, wo wir Wale und Bleistifte beobachteten. Um die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Städten Gau-Algesheim und Caprino Veronese zu festigen, besuchten wir am Samstag das Monte Baldo Fest. Nach der Begrüßung durch die Bürgermeisterin, schlenderten wir über den Markt, erkundeten die Stadt und fuhren auf den Monte Baldo, um einen wundervollen Blick zu genießen (und um Instagram Fotos zu machen). Die Straße, die dorthin führte, lag leider nicht unter Lemon Trees, sondern ging über Schlaglöcher und enge Kurven entlang, doch das hielt uns nicht auf. Der Abend wurde dann durch das Monte Baldo Fest mit Rummel, Live Musik und gutem Essen gekrönt. Auch am Sonntag lockte Caprino mit einem leckeren Eis und einer Geburtstagsfeier. Den Mittag verbrachten wir dann wieder am Strand und im Wasser des Gardasees. Nach diesem Entspannungstag war die Zeit reif für Kultur. Dieses Bedürfnis befriedigten wir in Sirmione mit der Grotte di Catullo, einer Ruine aus der antiken Zeit der Römer. Neben dem gut erhaltenen Gemäuer wurde auch ein Strand geboten, an dem wir in der italienischen Sonne entspannen konnten. Der Weg durch die engen Gassen von Sirmione war zwar anstrengend, aber das Ziel entschädigte für die Anstrengung. Damit war der letzte volle Tag angebrochen, den wir spontan zum Entspannungstag auserkorten. Somit hatten alle die Möglichkeit noch einmal die Hitze zu genießen, im Pool zu entspannen und Spiele zu spielen. Außerdem mussten wir aufräumen, packen und putzen. Das geplante Abendessen Quellkartoffeln und Dup Dup, Erbsensuppe und Worscht mussten wir zwar ändern, da der italienische Einkaufsmarkt kein Quark verkaufte, dennoch waren alle gesättigt und bereit für die Rückfahrt. Viel geschlafen wurde in dieser Nacht nicht, um dies im Bus nachzuholen. Entsprechend war der Mittwoch von Schlaf geprägt. Doch auch landschaftlich bot die Strecke über Italien, Mein Tiroler Land, Bayern und Baden-Württemberg einiges. Mit einer Pause in Kempten kamen wir nach 11 Stunden wieder zu Hause an. Im Kopf wird die italienische Küche, der Gardasee mit seinen Algen, Caprino und der Spaß mit der Gruppe bleiben.

Wir danken der GIF für die Hilfestellung, der AIG für die Gastfreundschaft und das leckere Essen und der Stadt Gau-Algesheim für die Unterstützung und dem Eisdealer in Polpenazze für die Verköstigung.

 

zurück

Jugendtreff „EUrE OJA“

Gartenfeldstraße 3
55435 Gau-Algesheim
06725 - 9449830

Stadtjugendpflege

Maike Baustert
Mobil 0151 - 162 172 26
jugendpflege[at]gau-algesheim.de

Offene Jugendarbeit

Lena Schön
Mobil: 01511 - 0489007
oja[at]gau-algesheim.de

Rathaus

Marktplatz 1
Mobil: 06725 - 3151
rathaus[at]gau-algesheim.de